About bastian

This author has not yet filled in any details.
So far bastian has created 383 blog entries.

Tag 2: Entführt in Kashan

By | 2017-12-11T18:56:09+00:00 Dezember 10th, 2017|Reise|

Wo bin ich? Das war mein erster Gedanke nach dem Aufwachen. Es wird nicht das einzige Mal sein, dass mir das in diesem Urlaub passiert. Aufstehen, Duschen und ans Frühstücksbuffet. So lautet der kurzfristige Plan. Die Zimmer des Ehsan House liegen wie in anderen traditionellen Gästehäusern direkt an einem zentralen Innenhof. Unser Zimmer liegt [...]

Tag 1: Teheran nach Kashan

By | 2017-12-09T16:03:14+00:00 Dezember 9th, 2017|Reise|

Fast eine Woche befand ich mich schon in Teheran als Angeles und ich im Hotelzimmer unserer Rucksäcke für unsere morgige Abreise packten. Nicht alles was wir in unseren Koffern mitgebracht hatten, sollte uns auf unserer Reise begleiten. Einige Dinge sollten stattdessen 2 Wochen im Hotel auf uns warten. Anfang des Jahres hörte ich zum [...]

Pottenstein brennt

By | 2017-01-07T11:44:13+00:00 Januar 7th, 2017|Reise|

Pottenstein liegt in der Fränkischen Schweiz. Hier leben etwas mehr als 5.000 Menschen. Touristenattraktionen sind die Teufelshöhle, die Burg und ein Scharfrichtermuseum. Highlight ist aber wohl der jährliche Abbrennen von 1.000 Bergfeuern auf den Hängen rund um den Ort. Dies passiert seit 110 Jahren zum Abschluß der Ewigen Anbetung am Dreikönigstag während eine Prozession durch [...]

Supermond – 356.509 Kilometer

By | 2016-11-16T23:44:44+00:00 November 14th, 2016|Allgemein|

Viel wurde im Vorfeld über den Supermond geredet. Habe mich anstecken lassen. Wollte ihn auch fotografieren. Der nächste ist erst 2034. Da bin ich fast 60. Uff. Lieber jetzt schon ein Foto machen. Habe im Vorfeld mit TPE (The Photographer's Ephemeris) Nürnberg ausgekundschaftet. Will Fotografie mit Kaiserburg im Vordergrund und Supermond. Kenne keinen Platz weit genug [...]

Tag 21: Rückflug nach München

By | 2016-11-13T20:09:28+00:00 November 12th, 2016|Reise|

Unruhig geschlafen. Frühstücken was noch da ist. Duschen, nachdem die Sachen zusammengepackt sind. 7.00 Uhr Abfahrt Richtung Windhuk zum Autovermieter. Winken zum Abschied den Österreichern nach. Auf dem Weg nach Windhuk denke ich nochmal über unsere Reise nach. Ca. 5.000km in drei Wochen. Haben viel gesehen und viel erlebt. Kann mir vorstellen wiederzukommen. 2018 [...]

Tag 20: Waterberg Plateau Campsite – Düsternbrook Guest Farm, 277km

By | 2016-11-11T21:20:01+00:00 November 11th, 2016|Reise|

Langweilig aber wahr. Wie immer aufstehen vor dem Sonnenaufgang. Wollen um 7.00 Uhr an der Rezeption der Lodge sein. Sollen uns bis dahin spätestens für die Plateau Wanderung anmelden. Frühstücken, packen alles zusammen und fahren zur Rezeption. Treffen dort auf Vincent unseren Trail Guide für den Vormittag. Mit dabei noch 3 junge Deutsche aus München. [...]

100 Strangers – 22/100

By | 2016-11-10T21:17:09+00:00 November 10th, 2016|100 Strangers|

In unserem Namibia-Urlaub haben wir in der Lodge von unserem Campingplatz, der Waterberg Plateau Campiste, Vincente kennengelernt. Zusammen mit ihm und drei Leuten aus München sind wir am Morgen unseres vorletzten Tages auf das Plateau gestiegen. Am Anfang wirkte er eher etwas schüchtern und hat uns viel interessantes zu Tierspuren und den Tieren selbst [...]

Tag 19: Etosha National Park – Waterberg Plateau Campsite, 326km

By | 2016-11-11T11:08:04+00:00 November 9th, 2016|Reise|

Bin ein wenig traurig. Will Etosha nicht verlassen. Müssen aber heute noch weiter zum Waterberg. In Tamboti hat jeder Platz seine eigenen sanitären Anlagen und eine überdachte Küche. Auf der Toilette wartet ein Gecko auf Beute. Stört mich nicht. Gottseidank bisher noch keine Spinnen gesehen. Vor Abschied stoppen wir noch kurz an der Rezeption. [...]

Tag 18: Etosha Nationalpark

By | 2016-11-08T22:45:34+00:00 November 8th, 2016|Reise|

Früh aufstehen. Wie immer. Himbas verkaufen Souvenirs am Gate. Neuregistrierung mit Pässen. Diesmal keine Durchsuchung. Eintritt wird nicht am Gate bezahlt, sondern im Okaukuejo Camp. Fahren dorthin. Bezahlen ohne Schlange zu stehen. 5 Männer an der Tankstelle haben Spaß. Tanken dann noch mit Kreditkarte voll. Stolze 93 Liter. Vorbei an verschiedenen Wasserlöchern und dem [...]

Tag 17: Etosha Nationalpark

By | 2016-11-07T20:40:19+00:00 November 7th, 2016|Reise|

Wieder einmal aufstehen vor dem Sonnenaufgang. Ein schneller Kaffee und ein schnelles Frühstück. Bei Sonnenaufgang öffnet das Tor. Fahren los. Kurz nach dem Camp läuft eine Hyäne vor uns auf der Straße und verschwindet dann schnell. Fotografieren unmöglich. Sage zu Frau, dass wir mit etwas Glück vielleicht Löwen sehen. Erstes Wasserloch Tobiroen. Ordentlich was [...]

Load More Posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen