100 Strangers 16/100

Devin haben wir im letztes Jahr im Algonquin Park (Ontario, Kanada) kennengelernt. Er hat dort in einem kleinen Motel gearbeitet. Wir haben uns viel über die Natur und die Wildnis unterhalten. Er ist einer von diesen Menschen, die auf keinen Fall in der Stadt leben wollen. Sein Grund war aber ein sehr interessanter. Devin sieht Geister von verstorbenen Menschen. In der Stadt ist ihm dies sehr oft passiert, aber in der Wildnis fühlt er sich wohl. Wir haben an diesem Abend sehr lange mit ihm darüber geredet und später das Thema gewechselt, da man gemerkt hat, dass ihm das Thema Unbehagen verursacht. Viel geschlafen, habe ich nach seinen Geschichten nicht mehr.

By | 2016-11-11T18:26:46+00:00 Juli 22nd, 2014|100 Strangers|0 Comments

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen